#18 mit Cheikh Djibril Kane, Jàppoo NRW e.V.

Shownotes

Cheikh Djibril Kane hat Wurzeln in Senegal und lebt seit 18 Jahren in Deutschland. Er hat einen Abschluss in Geschichte und Kultur und liebt alles was mit Kultur zu tun hat insbesondere Musik und Reggae. Er ist Präsident des Vereins Jappoo. Jàppoo bedeutet in Wallof "Hand in Hand, um gemeinsam die Herausforderungen und Probleme zu meistern".

In dieser Folge erzählt uns der Historiker-Kulturalist Cheikh Djibril Kane warum Wuppertal zu seiner 2. Heimat wurde und wie er und sein Verein Jappoo e.V. mit Aufklärungskampagnen unter anderem gegen weibliche Genitalverstümmelung kämpfen.

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.